Markt Rimpar

Start der Sanierung der Weinbergstraße

Ende Mai sind die Bagger in der Weinbergstraße angerollt. Die Sanierung beginnt. Die Firma Burger Bau hat die Baustelle schon eingerichtet und mit den nötigen Vorbereitungen begonnen. Nun luden die Verantwortlichen zum Pressetermin. Der Bauausschuss der Marktgemeinderats hatte eine Liste der sanierungsbedürftigen Straßen erarbeitet. In der Prioritätenliste ganz oben – die Weinbergstraße. Hier war es in kurzer Zeit zu drei großen Rohrbrüchen gekommen. Die Straße weist viele Längs- und Querrisse, Setzungen, Abplatzungen und schadhafte Flickstellen auf, die laut Büro Köhl, das die Planungen durchgeführt hat, auf einen nicht ausreichend tragfähigen Untergrund zurückzuführen sind.

Neben einer Erneuerung der Straßendecke und einer Verstärkung des Straßenaufbaus sollen auch der Abwasserkanal ausgebessert und die Haus-Anschlussleitungen des Abwasserkanals erneuert werden. Die alten Kunststoff-Wasserleitungen werden ersetzt ebenso die Hausanschlüsse. Außerdem sollen Leerrohre für Glasfaser-Internet verlegt werden. Die voraussichtlichen Baukosten für die Sanierung der Weinbergstraße und eines Teilbereichs der Frühlingstraße belaufen sich auf ca. 2,3 Millionen Euro.

Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt haben begonnen. Dazu trafen sich (v.l.n.r.) Klaus Gundalach, Geschäftsführer der Fa. Burger Bau, Alexander Kempf vom IB Köhl, Bürgermeister Bernhard Weidner, Christian Dehmer vom IB Köhl, Marco Göbet, Leiter des Fachbereichs Bauen und Planen im Markt Rimpar, Michael Löhe vom IB Köhl und Oliver Werner vom Fachbereich Bauen und Planen im Markt Rimpar. Die Straße oberhalb der Storchstraße bis zur Verbindungsstraße zur Ziegeleistraße wurde bereits aufgebaggert und mit den Arbeiten gestartet.

Insgesamt wird die Maßnahme in vier Bauabschnitte aufgeteilt:
1.BA: von Frühlingstraße 20 bis Frühlingstraße 2
2.BA : von Weinbergstr. 2 bis Weinbergstr. 30
3.BA : von Weinbergstr. 32 bis Weinbergstr. 48
4.BA : von Weinbergstr. 48 bis Bauende

Noch in diesem Jahr soll die neue Wasserleitung verlegt werden. 2023 werden wieder vom ersten Bauabschnitt beginnend der neue Kanal und die Straßenbauarbeiten durchgeführt. Der Zeitplan sieht – Stand jetzt – folgende Baufelder vor:

Wasserleitung 1.BA: 30.05.-05.08.2022
Wasserleitung 2.BA: 25.07.-16.09.2022
Wasserleitung 3.BA: 19.09.-11.11.2022
Wasserleitung 4.BA: 14.11.-13.12.2022

Dabei dient der vorliegende Bauzeitenplan lediglich als „Richtschnur“. Etwa zwei Wochen vor Beginn eines neuen Bauabschnittes werden auch die betreffenden Anwohner zu einem Ortstermin eingeladen, bei welchem die weitere Vorgehensweise besprochen wird.

Im Zuge der Wasserleitungsverlegung wird auch gleich die neue Glasfaserleitung mit verlegt.

Die Verantwortlichen bitten die Anwohner der Weinbergstraße auf der Gehsteigseite zu parken, damit Rettungs- und Baufahrzeuge die Straße ungehindert passieren können.

Mehr Infos auf der Projektseite unter www.rimpar.de/aktuelles/projekte/weinbergstrasse