Infos zur Unterbringung von Asylbewerbern in Rimpar vom 20.08.2015 9:00 Uhr


Aktuelle Informationen des Marktes Rimpar
Pressemitteilung des Landratsamtes vom 19.08.2015 - Pflegefamilien für junge, unbegleitete Flüchtlinge gesucht


Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern viele Monate alleine auf der Flucht waren, sogenannte „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“, kommen täglich in Würzburg an.

Die Jugendämter sind nach dem Haager Minderjährigenschutzabkommen zuständig für die Versorgung und Zukunftsplanung dieser unbegleiteten minderjährigen Menschen. Meistens werden diese in Wohngruppen untergebracht.

Für die Zeit nach oder statt einer Wohngruppe haben sich bisher vereinzelt Pflegefamilien als sichere Orte und beste Integrationsform herausgestellt.

In einer Pflegefamilie können die Kinder und Jugendlichen langsam zur Ruhe kommen und ihre Erlebnisse verarbeiten. Dem Landkreis Würzburg ist es innerhalb kürzester Zeit gelungen, zehn jungen minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen den Wunsch nach einer Familie zu erfüllen.

„Das Jugendamt will auch weiteren jungen Menschen diese Perspektive ermöglichen. In Zusammenarbeit mit den Jugendhilfeeinrichtungen wird für jeden Flüchtling eine individuelle Lösung gesucht“, meint Hermann Gabel, Leiter des Amtes für Jugend und Familie im Landkreis Würzburg.

Wenn Sie und Ihre Familie sich mit dem Thema der Integration beschäftigen und sich eine Aufnahme eines jungen Flüchtlings vorstellen können, nehmen Sie bitte für ein erstes Informationsgespräch Kontakt mit dem Pflegekinderdienst des Landkreises Würzburg auf. Dort erfahren Sie alles Weitere rund um dieses Thema.

Kontakt: Amt für Jugend und Familie, Pflegekinderdienst, Petra Fleischmann oder Vertretung, Tel.: 0931/8003-564 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!