Infos zur Unterbringung von Asylbewerbern in Rimpar vom 18.08.2015 8:50 Uhr


Aktuelle Informationen des Marktes Rimpar
Freundschaftsstammtisch des Katholischen Frauenbundes Rimpar im Bischof-Schmitt-Haus


Zum „Freundschaftsstammtisch“ lud der Katholische Frauenbund Rimpar jüngst die Rimparer Bürgerinnen und Bürger und die Flüchtlinge, die derzeit in der Turnhalle Neue Siedlung untergebracht sind, ins Bischof-Schmitt-Haus ein. Viele fleißige Helferinnen und Helfer hatten leckere Kuchen vorbereitet und die Tische schön geschmückt.

Freundschaftsstammtisch Kath. Frauenbund Rimpar

Die Flüchtlinge freuten sich über diese nette Geste und kamen gleich mit Bürgermeister Burkard Losert, Pfarrer Arkadius Kycia, den Schwestern, den Helferinnen und Helfern des Katholischen Frauenbundes, dem Kleidermarktteam und den rund 30 Rimparern ins Gespräch.

Kam man mit Englisch nicht mehr weiter, wurden Hände und Füße eingesetzt. Auch eine Übersetzerin war mit vor Ort. Die ersten Flüchtlinge haben Rimpar inzwischen verlassen und sind in andere Unterkünfte verteilt worden. Die freien Plätze wurden durch die Regierung bereits wieder nachbelegt. So sind derzeit 82 Flüchtlinge in der Turnhalle Neue Siedlung untergebracht.