Infos zur Unterbringung von Asylbewerbern in Rimpar vom 24.07.2015 09:00 Uhr


Aktuelle Informationen des Marktes Rimpar
Wo können Kleiderspenden abgegeben werden und was ist dabei zu beachten ist


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

innerhalb kürzester Zeit sind schon weit über hundert Kleidersäcke eingegangen. Damit die Bewältigung dieser Aufgabe möglich bleibt, bitten wir alle die noch vorhaben Kleider zu spenden folgende Dinge zu beachten:
- Bitte die Kleiderspenden nicht zur alten Turnhalle bringen.
Dort befindet sich keine Sammelstelle und es birgt leider einen großen Mehraufwand wenn dort Kleiderspenden ankommen.
Gebraucht wird (bisher) hauptsächlich männliche Kleidung Größe ca. S-L

Weitere Informationen finden sich unter: http://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Asylbewerber-Fluechtlinge-Hilfsorganisationen-und-Hilfseinrichtungen;art736,8838282

Da es sich in Rimpar um eine Erstaufnahmestelle handelt, wird laufend mit neuen Flüchtlingen gerechnet. Es sind daher weiterhin alle Kleiderspenden willkommen.

Abgabestellen befinden sich an folgenden Orten:
- Bauhof Rimpar, Kettelerstraße 15
- Gemeinde Rimpar, Am Schlossberg 1 im Vorraum, in dem sich der Aufzug befindet
- Fitnessstudio Rimpar, Kettelerestraße 94, ( http://gesundheitsstudio-rimpar.de/ )
- Kleidercontainer am Bischof-Schmitt-Haus, an der Rewe und am Parkplatz der Niederhoferstraße

Alle Kleiderspenden aus den Sammelstellen werden im Bischof-Schmitt-Haus gesammelt und dort sortiert. Anschließend werden sie an die Flüchtlinge verteilt.
Es werden noch Helfer benötigt. Die zentrale Koordination übernimmt Christina Bender (0163/7938500).
Der erste Termin für die Sortierung der Kleiderspenden ist Samstag um 14.00 Uhr im Bischof-Schmitt-Haus in Rimpar.
Gebraucht werden noch „Bananenkartons“.

Wir bedanken uns noch einmal bei Ihnen für die überwältigende Resonanz und die Bereitschaft zu spenden.
Wenn es neue Informationen gibt werden wir sie unter www.rimpar.de und www.dpsg-rimpar.de weiter informieren.

gez. Losert
1.Bürgermeister