Markt Rimpar

Ehrung für 18 Jahre Mitgliedschaft im Rimparer Marktgemeinderat

Für ihre 18 – jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Rimparer Marktgemeinderat wurden Helmut Keidel, Wolfgang Laug, Armin Michel, Dirk Wiesner und Bürgermeister Bernhard Weidner jüngst im Rahmen einer feierlichen Stunde geehrt. Gerne hätte Landrat Thomas Eberth den Geehrten persönlich gedankt und seinen Respekt, seine Anerkennung und Wertschätzung zum Ausdruck gebracht. Zu seinem Bedauern ließ das Infektionsgeschehen in der Corona-Pandemie nach wie vor keinen größeren feierlichen Rahmen zu. Seinen herzlichen Dank für das Engagement in der Kommunalpolitik und das Mitgestalten der Heimat überbrachten Bürgermeister Bernhard Weidner und seine Stellvertreterin Elke Weippert, die die Ehrungen vornahmen.

Marktgemeinderatssitzungen, Ausschusssitzungen, Fraktionssitzungen, Besprechungen, Einarbeiten in die Sitzungsvorlagen: die Arbeit eines Marktgemeinderatsmitglieds erfordert viele Stunden ehrenamtliches Engagement, selten gibt es Lob. Doch sie sind mit Freude dabei um etwas für ihre Heimatgemeinde bewegen zu können. In den 18 Jahren im Marktgemeinderat haben die Geehrten unermüdlichen Einsatz für die Gemeinde und ihre Bürger gezeigt und hierfür viel Zeit und Engagement aufgebracht. Mit Verantwortungsbewusstsein und dem objektiven Blick für das große Ganze aber auch mit einer Portion Mut, Standfestigkeit und dem notwendigen Rückgrat haben sie es geschafft über so viele Jahre hinweg von den Bürgern immer wieder gewählt zu werden.

Bürgermeisters Bernhard Weidner und seine Stellvertreterin Elke Weippert bedankten sich bei den Geehrten für die jederzeit gute und konstruktive Zusammenarbeit, ihren Einsatz und ihr Engagement für die Gemeinde ganz herzlich.

Als kleine Anerkennung für ihren wertvollen Dienst an der Allgemeinheit überreichten sie den Geehrten jeweils eine Urkunde des Freistaates Bayern mit der Innenminister Joachim Herrmann seinen Dank und seine Anerkennung für deren langjähriges verdienstvolles Wirken in der kommunalen Selbstverwaltung ausspricht, sowie ein kleines Präsent der Gemeinde.