Bekanntmachung - Bebauungsplan Gewerbegebiet „Glockenstrang“ und parallele Änderung des Flächennutzungsplanes (8. Änderung)


Bekanntmachung
Bebauungsplan Gewerbegebiet "Glockenstrang" und parallele Änderung des Flächennutzungsplanes (8. Änderung)
Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB


Der Marktgemeinderat des Marktes Rimpar hat am 20.10.2011 beschlossen, den Bebauungsplan Gewerbegebiet  "Glockenstrang" im Ortsteil Rimpar aufzustellen und den Flächennutzungsplan (8. Änderung) gemäß § 8 Abs. 3 Satz 1 BauGB im parallelverfahren zu ändern. Es ist die Umweltprüfung nach § 2a BauGB durchzuführen.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes "Glockenstrang" sowie der 8. Änderung des Flächennutzungsplanes  wurde das Büro arc.grün, Kitzingen, beauftragt. Der vom Büro arc.grün, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner GmbH, Steigweg 24, 97318 Kitzingen ausgearbeitete Bebauungsplan-Entwurf sowie der Entwurf zur 8. Änderung des Flächennutzungsplanes, einschließlich Entwurfsbegründung mit Umweltbericht wurde vom Marktgemeinderat in seiner Sitzung am 28.04.2014 gebilligt und beschlossen.

Der Entwurf des Bebauungsplanes "Glockenstrang" sowie der Entwurf zur 8. Änderung des Flächennutzungsplanes jeweils mit Entwurfsbegründung, Umweltbericht und den wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen liegt in der Zeit

vom 19.05.2014 bis einschließlich 19.06.2014

im Rathaus Rimpar, Schlossberg 1, Zimmer 212, 97222 Rimpar, gemäß § 3 Abs. 2 BauGB während der allgemeinen Dienststunden zur Einsichtnahme für jedermann öffentlich aus.

Folgende umweltbezogenen Stellungnahmen liegen bereits vor und werden gemeinsam mit den Planentwürfen ausgelegt:
Stellungnahmen der Regierung von Unterfranken, des Regionalen Planungsverband Würzburg, des Landratsamtes Würzburg (Wasserrecht/Gesundheitsamt, Wasserwirtschaftsamt Aschaffenburg, Bund Naturschutz zur Lage des Plangebiets in der Zone III des Wasserschutzgebietes "Maidbronner Wald", Stellungnahme des Landratsamtes Würzburg und den einzuhaltenden Immissionsrichtwerten in den benachbarter schutzbedürftiger Wohngebieten; Stellungnahmen des Landratsamtes (Naturschutz) und des Bund Naturschutz zu Eingriffen in Natur und Landschaft und Flächenverbrauch.
Als umweltbezogene Informationen sind verfügbar:

Wasserschutzgebietsverordnung Trinkwasserschutzgebiet "Maidbronner Wald", Bodengutachten mit Schichtenbild bzgl. der  Mächtigkeit schützender Deckschichten im Wasserschutzgebiet, Genehmigungsbescheid über Befreiung vom Verbot der Wasserschutzgebietsverordnung (§ 3 Abs. 1 Nr. 6.2), Geotechnischer Bericht zu Untergrundverhältnissen und Bericht zur Sickerwasserbewertung im Bereich der Recyclinganlage, Schallimmissionsmessungen bei Brecherbetrieb, Schallimmissionsprognose zum Gewerbegebiet Glockenstrang, Verkehrstechnische Untersuchung zum zusätzlich zu erwartenden Verkehrsaufkommen auf der St 2294, Schreiben des Staatlichen Bauamtes zur Leistungsfähigkeit des Einmündungsbereichs,  Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung.

Während der o.a. Auslegungszeit können Anregungen beim Markt Rimpar vorgebracht werden. Es wird auch darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Ein Normenkontrollantrag zum Bayer. Verwaltungsgerichtshof (§ 47 Verwaltungsgerichtsordnung - VwGO) ist unzulässig, wenn damit nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Beteiligung der betroffenen Öffentlichkeit nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Markt Rimpar, den 08.05.2014

gez.
Losert
1. Bürgermeister


Die Unterlagen der öffentlichen Auslegung zum Bebauungsplan Gewerbegebiet "Glockenstrang", der 8. Änderung des Flächennutzungsplanes, sowie den Untersuchungs- und Ergebnisbericht finden Sie unter http://www.arc-gruen.de/qd.html