Markt Rimpar

Der Glasfaserausbau über die Deutsche Telekom hat begonnen. In diesem Zuge werden in allen Ortsteilen überwiegend Gehweg-Baustellen zu sehen sein. An dieser Stelle wird wie im Artikel zu den temporären Baustellen bei Störungen in den Versorgungsnetzen aufgezeigt, wo sich die beauftragte Tiefbaufirma gerade befindet. Geplant ist, in gewissen Abständen Montagegruben zu öffnen und soweit möglich, die Leitungen dann durchzuschießen. Ist dies nicht machbar, kommt das sogenannte Tranching-Verfahren zum Zuge, bei dem schmale Gräben mit einer maximalen Tiefe von 45 cm geöffnet werden, um die Leitungen dort hinein zu legen. Sollte auch das nicht gehen, wird konventionell mit "normal" breiten und tiefen Gräben gearbeitet. Die ausführenden Firmen arbeiten mit 3 Trupps, somit wird an mehreren Stellen gleichzeitig gegraben. Wir bitten Sie um Verständnis für die Arbeiten und den damit einhergehenden Behinderungen, im Gegenzug haben ja alle die Möglichkeit, an einen schnellen Glasfaseranschluß zu kommen.

Rimpar:

  • Niederhoferstraße ab der Einmündung zur Maidbronner Straße Richtung Würzburg
  • Julius-Echter-Straße
  • Am Hohlen Weg

Maidbronn:

  • Wiesenstraße,
  • Ferdinand-Schlotter-Straße
  • Am Guggenloch

Gramschatz:

  • Retzstadter Straße
  • Zum Ochsengrund
  • Am Bienengarten
  • An den Öläckern
  • Schulzengasse
­