Markt Rimpar

Abschlussveranstaltung STADTRADELN 2023

Der diesjährige Aktionszeitraum des „STADTRADELN“ in Rimpar ist am Freitag, den 14.07.2023, zu Ende gegangen. Insgesamt haben 224 Teilnehmer*innen in 11 Teams zusammen 53.725 km „erradelt“, das sind mehr Teilnehmer und deutlich mehr Kilometer als in den Vorjahren. Zur Abschlussveranstaltung lud Bürgermeister Bernhard Weidner nun in den Rimparer Schlosshof zur Siegerehrung.

„Die Aktion STADTRADELN ist ein sehr guter Impuls um aufs Rad zu steigen“, so Bürgermeister Weidner bei seiner Rede und an Wilhelm Pototzky gerichtet: „Danke, dass du auch dieses Jahr wieder als Organisator und kommunaler Ansprechpartner zur Verfügung gestanden hast, ich hoffe du bleibst uns als solcher auch 2024 erhalten.“ Gemeinsam mit Pototzky blickte er auf die Aktion zurück und würdigte neben den Teams mit der höchsten Gesamt-Kilometerleistung die besten Teams in den jeweiligen Sonderkategorien – die besten Einzelergebnisse und die Teams mit den besten Kilometerleistungen pro Kopf mit einem kleinen Präsent.

„Am Thema Klimaschutz kommt heute niemand mehr vorbei. Es ist eine globale Aufgabe, dafür steht etwa das Pariser Klimaabkommen, es ist eine nationale Aufgabe der Politik. Es ist aber auch eine kommunale Aufgabe und betrifft unser aller Leben. Es geht um die Reduktion von Co2 – Emissionen in den Bereichen Energie, Konsum und ganz wesentlich in unserer Mobiliät“, so Wilhelm Pototzky, bevor er zu den Ehrungen kam.

Bei den Einzelradlern stachen zwei Teilnehmerinnen der Soli mit 2068 km und 1326 km besonders heraus.

Das größte Team mit 60 aktiven Teilnehmern stellte die Matthias-Ehrenfried-Schule. Betrachtet man die geradelten km pro Kopf, so lag das Team „Kettenbande“ mit nur zwei Teilnehmern und 475 km vorne.

In Bezug auf die Gesamt-Kilometerzahl liegt die IGU mit stolzen 8679 km an der Spitze. Auf dem zweiten Platz ist der Radsportverein Solidarität mit 7862 km und auf dem dritten Platz die Matthias-Ehrenfried-Schule mit 7547 km.

Doch: „Gewonnen haben ohnehin alle, die Umwelt und alle Radler und Radlerinnen, die Freude und Spaß am Radfahren gehabt haben und auch weiterhin haben“, fasste Wilhelm Pototzky treffend zusammen.

Die Ergebnisse der einzelnen Teams aus Rimpar und seinen Ortsteilen sind jederzeit auf www.stadtradeln.de/rimpar abrufbar.

Das STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses, ein Zusammenschluss europäischer und vor allem deutscher Kommunen, die lokalen Klimaschutz betreiben.